Hybrid traces

Hybrid traces  ist ein Projekt von Jenny Haack, in dem sie mit Künstlern verschiedener Sparten gemeinsam bewegte hybride Performances entwickelt, die sich als Tanz, Klang, Körperskulptur, Licht und Bildprojektion räumlich entfalten – komponiert, improvisiert, ephemer. Hybrid traces rückt den Moment der Entstehung der Aufführung, des Aktes in Echtzeit, in den Fokus. > Link Hybrid traces… Hybrid traces weiterlesen

Das Auge am Körper No.1, 07-2003

Das Auge am Körper No.1, Solo Performance, Braunschweig 2003

Das Auge am Körper No.1,  Solo Performance, Premiere 2003, HBK Braunschweig Das Solo verbindet Bewegung, Objekt und Live – Projektion Uraufführung Juli 2003, anlässlich der Meisterschüler Ausstellung, HBK Braunschweig Seitdem präsentiert u.a. live: Dock11 Berlin, Fabrik Potsdam, Tanzfestival Freiburg, Pact Zollverein, Kunstverein Sindelfingen, Columbia Halle Berlin u.a. sowie als Video Installation/ Screening u.a. POOL Festival… Das Auge am Körper No.1, 07-2003 weiterlesen