Ich arbeite als Künstlerin/ Tänzerchoreografin, Kulturmanagerin, Kuratorin, Dozentin und Festivalleiterin.
Das Spektrum der Bewegung in Resonanz zu BIld, Raum und Gegenüber, ist der Fokus meiner künstlerischen Arbeit.

Neben einer zeitgenössischen Tanz-Ausbildung u.a. bei Bewegungsart Freiburg, habe ich Freie Bildende Kunst studiert, mit dem Schwerpunkt auf Performance und Film/Visuelle Medien
(Diplom und 1. Preis Meisterschülerausstellung 2003 – Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig).

Unterschiedliche Tanzstile und Bewegungsmethoden haben meine künstlerische Praxis beeinflusst, u.a. New Dance, Contact Improvisation, Aikido, Butoh, Amerta movement.
Seit über 20 Jahren entwickle ich eigene Stücke und Projekte in Kooperation mit Künstler*innen verschiedener Disziplinen. Meine künstlerische Arbeit erhielt internationale Anerkennung, Stipendien, Preise und Auszeichnungen.

Ausgewählte Stationen:
2001 – 2003 Artist-in Residence der Artblau Tanzwerkstatt Braunschweig.
2007 Gründung ada- Studio u. Bühne für Zeitgenössischen Tanz zusammen mit Gabi Beier, Co-Leitung bis 2008
2013 – bis heute: Gründung und Leitung einer gemeinnützigen Organisation: b.arts.u – berlin arts united gemeinnützige UG
2017 – 2020 Gründerin und künstlerische Leiterin des soundance festival berlin in Kooperation mit DOCK11
2013 – 2016 Gründerin und künstlerische Leiterin des Improvisation XChange Berlin
2019 – heute: Ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Vereins Zeitgenössischer Tanz Berlin (ZTB) e.V.

Videos Jenny Haack – Vimeo
Jenny Haack on facebook
b.arts.u – berlin arts united gemeinnützige UG
soundance festival berlin

unsupervised 2018, photo © Cristina Marx