Solo on the move #1 – Hungry hearts
Tanzperformance Salon in Berlin Weissensee
Video Ausschnitt ansehen | see video – part of the performance

Solo on the move#1 - Tanzsalon Weißensee_ Juni 2015 ©

Vier Performerinnen belauschen in einem zweiwöchigen Probenprozess das hungrige Herz des Performens: Wie tickt ein Solo ? Wie unterhalten sich Körper und Objekt? Wie entsteht Tanz zwischen Fundstücken aus Worten, Bewegungen und Stimmklängen?
Komposition entsteht im Moment und reagiert auf unvorhersehbare Impulse. Die Performance wagt sich auf unbekanntes Terrain. Aus vier eigensinnigen Soli entsteht eine gemeinsame Performance-Landschaft: wach und bewegt, wechselweise skurril, humorvoll, überraschend und pulsierend – mit dem schlichten wie eindrucksvollen Instrumentarium der Körper. Das Stück komponiert und gestaltet sich in jeder Performance NEU. Analog zum Fingerabdruck eines Menschen folgt jedes Solo seinem eigenen Linien-Muster.
Konzept/ Künstlerische Leitung/ Performance: Jenny Haack,
in Kooperation mit:  Performance: Liz Erber, María Ferrara, Meltem Nil
Ort: Studio Boerne 45, Berlin- Weißensee
Premiere: Do 11.06.2015, 20:00 Uhr, Weitere Performances: Fr 12.06.2015, 20:00 Uhr, Sa 13.06.2015, 16:00 Uhr und 20:00 Uhr
Das Projekt wurde gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur. Vielen Dank!

Videostills/ Galerie:

Solo on the move#1 – hungry hearts, 11. – 13.06. 2015